Challenges

75 Soft Challenge – Die Regeln in Deutsch

Hier findest du die Regeln und Erklärungen zu der 75 Soft Challenge, welche eine “einfache” Variante der 75 Hard Challenge ist. Viel Glück an alle Teilnehmer!

Die Regeln der 75 Soft Challenge

  • Die 75 Soft Challenge geht 75 Tage am Stück ohne Unterbrechung.
  • Dir steht es offen die ganze Challenge zu wiederholen, wenn du einen Tag die Anforderungen nicht erfüllst. Anders als bei der 75 Hard Challenge ist es kein muss.
  • Erstelle am Anfang und am Ende ein Fortschrifttsfoto
  1. Halte dich an eine Diät deiner Wahl. Alkohol gibt es nur bei Sozialen Events. (sofern die Diät es nicht komplett verbietet… was die meisten tun)
  2. Trainiere jeden Tag 45 – 60 Minuten Einmal in der Woche gibt es “aktive Regeneration” (z.B. leichtes Joggen)
  3. Trinke mindestens 3 Liter Wasser am Tag!
  4. Lies 10 Seiten irgend eines nicht-fiktionalen Buches pro Tag

Optionale zusätzliche Ziele

  • Bete oder meditiere jeden Tag mindestens 5 Minuten
  • 3 Workouts in der Woche sollen draußen stattfinden
  • Jeden Tag ein Fortschrittsfoto machen

Weitere Details und alternative Auslegungen der Regeln der 75 Soft Challenge

Die Regeln klingen nicht so hart, wie das Original, wer es aber noch nie gemacht hat, der wird sich das eine oder andere Fragen. Daher haben wir etwas tiefer recherchiert und hier Alternative Auslegungsmöglichkeiten und Verfeinerung der Regeln aufgelistet.

  • Für die Erfüllung der Aufgaben ist es egal wann sie am Tag erledigt werden. Der Tag beginnt 00:00 und endet 23:59.
  • Die durchgeführte Diät ist egal. Die kannst eine Vegane, Keto, Schlank im Schlaf, Brokkoli-und-Hühnchen oder sonst was wählen.
  • Du kannst auch eine eigene Diät entwerfen – Hauptsache du halst dich 75 Tage dran. Das kann z.B. kcal-zählen sein.
  • Die 75 Soft Challenge erlaubt Alkohol bei sozialen Events. Diese muss aber mit der Diät vereinbar sein. (Was die meisten nicht sind)
  • Die Trainingszeit kann getrennt werden. Du kannst z.B. Morgens 20 Minuten und Abends 25 Minuten machen. Es gibt einige Regelvarianten die genau sowas vorschreiben.
  • Es gibt keinen Zwang das Training / Workout draußen zu machen.
  • Es ist nicht vorgeschrieben wie die Art des Trainings auszusehen hat. Wer also seinen Yoga-Kurs oder einen Spaziergang anrechnen lassen möchte, kann dies tun.
  • Bei der Frage von Cheatdays gibt es unterschiedliche Meinungen. Generell sieht die 75 Soft Challenge keine Cheatdays vor;- dennoch gibt es Diäten, die genau dies tun. Hier sollte also mit Vernunft gehandelt werden: Wenn die Diät einen Cheatday erlaubt (und nur dann), kann man einen Cheatday machen. (Was nicht immer klug ist)
  • Das Buch darf kein Hörbuch sein, Kindle ist aber erlaubt. Sollte der Teilnehmer eine entsprechende Behinderung haben, kann er natürlich ausweichen.
  • Einige Regelvarianten erlauben irgendein Buch, also auch Fiktion. Da eine solche Challenge aber die Persönlichkeit voranbringen soll, empfehlen wir ein non-fiktion Buch.
  • Es gibt die Variante mit einer Gallone Wasser am Tag (3,7 Liter) statt 3 Liter. Ob andere Getränke erlaubt sind, entscheidet die Diät.